Geschichte des Blaudrucks

 

Wir Europäer lernten erst vor ca. 400 Jahren das Färben mit Indigo und den Reservedruck durch den Handel mit Indien kennen. Vorher kannten wir zum Blaufärben nur den Färberwaid aus Thüringen, der vom besseren tropischen Indigo verdrängt wurde. Bei beiden Pflanzen wurde aus dem Saft ein blaues Pulver gewonnen. Blaudruckereien gab es in allen europäischen Ländern. In Jever z.B. haben durch die Jahrhunderte immer drei Werkstätten gearbeitet, bis sie zur Zeit der Jahrhundertwende durch die Industrie verdrängt wurden.